Institute for
HSR

Veranstaltungen

Klimagarten 2085
Eröffnungsveranstaltung, Montag, 1. April 2019, 17.15 Uhr,
HSR, Gebäude 5, Raum 5.002


3 ODER 6,5 °C WÄRMER IN DER SCHWEIZ?
Ein öffentliches Experiment zum Mitdenken und Mitmachen.
Der Klimagarten 2085 ist ein öffentliches Experiment im Zusammenspiel von Naturwissenschaft und Kunst. Dieses interaktive Experiment lädt das Publikum ein, Klimaszenarien selbst zu erleben und mehr über die Auswirkungen des Klimawandels auf die Pflanzen, Landschaften und Städte in der Schweiz zu erfahren. 3-Grad-Szenario: Wir handeln energisch und jetzt. 6,5-Grad-Szenario: Wir tun nichts.
Die Ausstellung findet an der HSR Rapperswil vom 1. April bis zum 28. Mai 2019 statt. www.hsr.ch/klimagarten2085


Programm, Flyer

 

 


Was ist zeitgemässe Zooarchitektur?
Veranstaltungsreihe Frühling 2019
mit dem Landschaftsarchitekten Walter Vetsch


Zoos erfreuen sich weltweit einer grossen Popularität, dies nicht zuletzt wegen ihrer von Landschaftsarchitekten gestalteten attraktiven Lebensräume und Landschaften. Doch was steckt hinter den teilweise jahrzentelangen Planungen und Gestaltungen von Zoos in der Schweiz und in anderen Ländern? Eine Veranstaltungsreihe der HSR Hochschule für Technik Rapperswil liefert Antworten auf diese Fragen. Das Programm entstand in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Landschaftsarchitekten Walter Vetsch.

 

- Dienstag, 23. April 2019, Ziele, Aufgaben und Stellung der Zoos in der Gesellschaft
- Dienstag, 30, April 2019, Ziele und Funktionen des Masterplanes 2020 des Zoo
  Zürich; Projektbeispiel anhand eines ausgeführten Lebensraumes
- Donnerstag, 9. Mai 2019, Zoo of the Future
- Dienstag, 14. Mai 2019, Zooführung

Programm, Flyer

 

 


Fortbildungskurs Gewässerentwicklung September 2019
Revitalisierung als Prozess - von der Planung bis zum Zielzustand

 

Kantone, Gemeinden und Planer sind mit der neuen Gewässerschutzgesetzgebung und den Revitalisierungen gefordert. Die Nutzungsansprüche an Gewässer, sowohl Fliess – wie Stillgewässer, erhöhen sich. Neben Hochwasserschutz und Biodiversität wird die Naherholung für den Menschen immer wichtiger.

 

Die Absolventinnen und Absolventen dieses Kurses sind in der Lage, die Gewässer als Planende zu gestalten und dynamisch zu entwickeln, den Prozess während rund 10 Jahren nach Abschluss der Bauarbeiten aktiv zu begleiten. Der Inhalt liegt in der praktischen Umsetzung von Revitalisierungsprojekten an Fliess- und Stillgewässern, unter Einbezug der Ansprüche der Bevölkerung und der aktuellen Anforderungen an die Planung. Dabei stehen die baulichen Massnahmen sowie auch die Aspekte von Unterhalt und Pflege sowie Gestaltung im Fokus.

 

Programm, Flyer