Institute for
HSR

Buchpublikationen

Freiraumentwicklung in Agglomerationsgemeinden

Nachhaltige Innenentwicklung, Erholungsräume, Siedlungsentwicklung, Agglomerationspolitik, Grünraum

Die zunehmende räumliche Verdichtung der Agglomerationsgemeinden in der Schweiz stellt die qualitative Weiterentwicklung von Frei- und Erholungsräumen vor neue Fragen und Herausforderungen, zumal in den Agglomerationen der stärkste Bevölkerungszuwachs der nächsten Jahre erwartet wird.

Freiräume in Agglomerationsgemeinden unterscheiden sich von städtischen Freiräumen sowohl in ihrer Verteilung und Qualität als auch in der Nutzung und Aneignung durch die verschiedenen sozialen Gruppen. Während die Bedeutung der umliegenden Landschaftsräume für die Wohnqualität Eingang in die Planungsdiskussion findet, ist bisher wenig über die spezifischen Qualitäten der Freiräume innerhalb des Siedlungsgebietes sowie über die Wahrnehmungs- und Aneignungspraktiken der Nutzenden bekannt.

Die vorliegende Publikation dokumentiert die Ergebnisse einer umfangreichen, interdisziplinären Studie zur Freiraumnutzung und -gestaltung in den Agglomerationsgemeinden Rapperswil-Jona und Schlieren und formuliert daran anschliessend Handlungsempfehlungen für eine qualitätsvolle Freiraumentwicklung.

Buchbestellungen können direkt beim vdf Hochschulverlag AG gemacht werden.
zur Buchbestellung

 

 


Landschaftsqualität im urbanen und periurbanen Raum

Landschaft macht Freude und begeistert die Menschen. Für die Schweizer Bevölkerung, die zu einem grossen Teil in Städten und Agglomerationen lebt, hat der Zustand der Landschaft eine wichtige Bedeutung. Eine an Mensch und Umwelt angepasste Gestaltung und Pflege der Landschaft bildet deshalb die Kernaufgabe der Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten. Diese leisten im Auftrag von Privaten, Gemeinden, Kantonen und Bund wesentliche Beiträge zur Erhaltung und Verbesserung der Landschaftsqualität. Sei dies mit öffentlichen Plätzen und Pärken, Freiräumen in und am Rand der Siedlung, Erholungs- und Naturschutzgebieten, renaturierten Gewässern und aufgewerteten Agrarlandschaften. Von diesen und weiteren Aktivitäten der Landschaftsarchitektur und von verwandten Fachdisziplinen handelt die vorliegende Publikation. Sie entstand aus der Zusammenarbeit von Dozierenden und Mitarbeitenden im Institut für Landschaft und Freiraum (ILF) der HSR Hochschule für Technik Rapperswil und von weiteren Gastautoren.

 

208 Seiten, durchgehend 4-farbig illustriert, kartoniert, EUR 44.– / CHF 44.– zuzüglich Portokosten
ISBN 978-3-258-07983-7, Bestellungen bitte an ilf(at)hsr.ch


Naturnaher Tourismus - Qualitätsstandards für sanftes Reisen in den Alpen

Dominik Siegrist, Susanne Gessner, Lea Ketterer Bonnelame

Die Autoren entwickelten zehn Standards für sanftes Reisen in den Alpen. Diese Qualitätsstandards wurden unter Einbezug von Expertinnen und Experten aus sechs Alpenländern erarbeitet und in Fallstudien überprüft. Verantwortliche von Destinationen und Regionen sollen damit ein Werkzeug zum Reflektieren und Weiterentwickeln ihrer Arbeit im naturnahen Tourismus erhalten.

Die Ergebnisse des von der Bristol-Stiftung finanzierten dreijährigen Projektes sind in der neu erschienen Buchpublikation dargestellt.

Buchbestellungen können direkt beim Haupt-Verlag gemacht werden.

zur Buchbestellung