Institute for
HSR

Christoph Küffer

Dr. habil. ETH

Professur für Siedlungsökologie

 

An der HSR seit:

September 2015

 

Kontakt:

Tel. +41 (0)55 222 47 89

christoph.kueffer(at)hsr.ch

 

 

  

"Im Anthropozän verwischen die Grenzen zwischen Natur- und Kulturland zunehmend. Als Ökologe setze ich mit gemeinsam mit Landschaftsgestaltern und –planern für die Erhaltung der Artenvielfalt, Funktionsfähigkeit von Ökosystemen, und deren Ökosystemdienstleistungen in natürlichen und künstlichen Landschaften ein."

 

Fachbereiche:

  • Freiraum und Gärten

 

 Kompetenzen:

  • Siedlungs- und Stadtökologie
  • Naturschutz
  • Ökologie
  • Vegetationskunde

 

Publikationen:

  • Kueffer, C.  2017. Ein neuer Naturschutz für das Anthropozän. Schweizerische Zeitschrift für Forstwesen 168 (1): 26-31.
  • Kueffer, C., Carabias, V., Schneider, A., Siegrist, D. 2017. Potenziale der Fachhochschulen für die Schweizer Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung. GAIA 26/2: 144-146.
  • Packer, JG., Meyerson, L.A., Pysek, P., Skálová, H., Kueffer, C. 2017. Biological Flora of the British Isles: Phragmites australis. Journal of Ecology, onlineEarly, doi: 10.1111/1365-2745.12797
  • Zürcher-Gasser, N., Kühne, K., Thormann, J.-J., Kueffer, C., Schwitter, R., Zürcher, S., Frehner, M. 2016. Wissensaustausch und Controlling als Schlüsselfaktoren eines adaptiven Waldmanagements. In: Pluess, A.R., Augustin, S., Brang, P. (Hrsg.). Wald im Klimawandel. Grundlagen für Adaptationsstrategien. Bern: Haupt, S. 407-419.
  • Zürcher-Gasser, N., Kühne, K., Thormann, J.-J., Kueffer, C., Schwitter, R., Zürcher, S., Frehner, M. 2016. Échange de connaissances et controlling: les facteurs clés d'une gestion forestière adaptative. In: Pluess, A.R., Augustin, S., Brang, P. (Réd.). Forêts et changements climatiques. Éléments pour des stratégies d'adaptation. Bern: Haupt, p. 413-425.
  • Gadient, H., Kueffer, C., Stapfer, A. 2016. Bridging the gap between landscape architecture and ecology in teaching and design practice. Proceedings of ECLAS Conference Rapperswil 2016, European Council
    of Landscape Architecture Schools (ECLAS).
  • Kueffer, C. 2016. Biodiversität wagen. Neue Ansätze für den Naturschutz im Zeitalter des Anthropozäns. In: ILF (ed.). Landschafts- und Freiraumqualität im urbanen und periurbanen Raum. Bern: Haupt, S. 74-87.
  • Kueffer, C., Scott, J. 2016. Re-designing Nature: Situating Art and Ecology. In: Scott, J. (ed). Transdiscourse 2: Turbulence and Reconstruction, Berlin: de Gruyter, S. 121-138.
  • Moschitz, H., Kueffer, C. 2016. Urban Agriculture: Passing Fad or New Prospects for Agriculture and Cities? Gaia 25/2, S. 128–130.
  • Siegrist, D., Karn, S., Kueffer, C., Oesch, T. 2016. Landschaftsqualität im urbanen und periurbanen Raum. In: ILF (ed.). Landschafts- und Freiraumqualität im urbanen und periurbanen Raum. Bern: Haupt, S. 8-11.
  • Siegrist, D., Karn, S., Kueffer, C., Oesch, T. 2016. Sieben Thesen zur Landschaftsqualität. In: ILF (ed.). Landschafts- und Freiraumqualität im urbanen und periurbanen Raum. Bern: Haupt, S. 201-203.
  •  Zingerli, C., Kueffer, C. 2016. Eine grosse Transformation der Schweiz: Auf Bewährtes setzen und mit Neuem experimentieren. Gaia 25/1, S. 64-66.
  • Hall, M., Forêt, P., Kueffer, C., Pouliot, A., Wiedmer, C.  2015. Seeing the Environment through the Humanities. A New Window on Grand Societal Challenges. Gaia 24/2, S. 134-136.
  • Kueffer, C. 2015. „Slow Science“. Denkfreiräume statt Beschleunigung. Forschung & Lehre 7/15, S. 532-534.
  • Kueffer, C. 2015. Ecological Novelty: towards an interdisciplinary understanding of ecological change in the Anthropocene. In: Greschke, H.M. & J. Tischler (eds.). Grounding global climate change. Contributions from the social and cultural sciences. Springer, S. 19-37. 
  • Kruse, S., Förster, R., Fry, P., Kläy, A., C. Kueffer, C., Moschitz, H., Wolf, P. Zingerli, C. 2015. Prinzipien, Kompetenzen und Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Wissensaustausch zwischen Forschung und Praxis. Gaia 24/4, S. 278-280.

Mitgliedschaften und Vorstandstätigkeiten:

 

  • Vorstand, Schweizerische Akademische Gesellschaft für Umweltforschung und Ökologie (saguf)
  • Mitglied, Arbeitsgruppe Invasive Neobiota (AGIN C), Konferenz der Vorsteher der Umweltschutzämter KVU
  • Privatdozent, ETH Zürich (http://www.geobot.umnw.ethz.ch:8000/~kueffer/personal/Home.html)
  • Associate Editor, Zeitschrift 'Urban Ecosystems'
  • Leitung, Environmental Humanities Switzerland (eh-ch.ch)
  • Wissenschaftlicher Beirat, Center of Ecology, Evolution and Environmental Changes (CE3C), Portugal